„21 Kilometer für Kinder in der Ostukraine“

Der letzte Tag unserer Exkursion klingt langsam aus. Mit unterschiedlichen Eindrücken verlassen wir das Land. Judith Vöcker, die Teil unserer Gruppe ist, wird in einer Woche mit dem Kopf wieder ganz bei der Ukraine sein. Denn sie läuft am 2. Oktober beim Kölner Halbmarathon mit und sammelt damit Geld für ein UNICEF-Projekt für Kinder, die in den umkämpften Gebieten um Donezk und Lugansk leben.

Heute, am 24. September, ist die Ukraine-Exkursion unseres Seminars offiziell am Ende angelangt. Manche von uns reisten eher an, reisen später wieder ab, machen Zwischenhalt in Städten abseits von unserer Route, die uns von Odessa über Transnistrien nach Chernowitz und Lemberg führte. Die Eindrücke, die jede und jeder von uns während der plus-minus-zehn Tage sammelte, fallen ganz unterschiedlich aus. Ob wir Ukrainisch oder Russisch verstehen, spielt dabei eine Rolle, aber auch, an welchen Orten wir uns in unseren freien Stunden aufhielten.

In unseren Blog-Beiträgen spiegelt sich wider, wie verschieden wir während der letzten Tage die Präsenz des Krieges im Osten der Ukraine wahrgenommen haben. Wir alle wussten vor der Hinreise, dass der bewaffnete Konflikt immer noch Menschenleben fordert. Was genau im Osten passiert und wie das im Rest der Ukraine rezipiert wird und erfahrbar ist, davon hatten wir keine Ahnung. Bei der Abreise haben wir alle eine Frage im Kopf: Wie soll es weitergehen? Was kann getan werden, damit in den umkämpften Gebieten um Donzek und Lugansk wieder Frieden walten kann?

So lange noch kein Frieden herrscht, können die Menschen, die in den betroffenen Regionen wohnen, unterstützt werden. Verschiedene NGOs haben dazu Spendenprojekte laufen. Unsere Mitreisende Judith Vöcker hat beschlossen, dass sie dafür tätig werden will. Am 2. Oktober wird Judith am Kölner Halbmarathon teilnehmen und sie hat daraus kurzerhand einen kleinen Spendenlauf gemacht. Bei der Plattform Betterplace kann ihre Aktion unterstützt werden. Alle gesammelten Erlöse wird Judith anschließend an das UNICEF-Projekt „Ukraine-Krise: Schützen Sie die Kinder“ weiterleiten. Unsere Gruppe wünscht ihr viel Erfolg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s